Aufbewahrungsort Halle (Saale), Universitäts- und Landesbibl., Quedl. Cod. 88
[früher Quedlinburg, Stifts- und Gymnasialbibl., Cod. 88]
Codex noch 295 Blätter
Beschreibstoff Papier
Inhalt Bl. 1ra-168ra = 'Schlüssel des sächsischen Landrechts'
Bl. 169ra-178rb = Register für Land-, Lehn- und Weichbildrecht
Bl. 178rb- 228ra = Eike von Repgow: 'Sachsenspiegel'
Bl. 229ra-247rb = 'Weichbildrecht'
Bl. 247va-275ra = 'Schwabenspiegel' (Kz3 [q])
Bl. 275rb-294vb = Johannes von Buch: 'Richtsteig Landrechts'
Blattgröße 400 x 280 mm
Schriftraum 285 x 185 mm
Spaltenzahl 2
Zeilenzahl 42-50
Entstehungszeit 1490 (Bl. 1r)
Schreibsprache nd. (Grosse, Handschriften S. 115)
Abbildung Grosse, Handschriften vor S. 33 [= Bl. 247v]
Literatur
(in Auswahl)
  • Adalbert Düning, Die deutschen Handschriften der Königlichen Stifts- und Gymnasialbibliothek bis zum Jahr 1520. Beilage zum Programm des königl. Gymnasiums zu Quedlinburg, Quedlinburg 1906, S. 21f.
  • Rudolf Grosse, Die mitteldeutsch-niederdeutschen Handschriften des Schwabenspiegels in seiner Kurzform. Sprachgeschichtliche Untersuchung (Abhandlungen der Sächsischen Akademie der Wissenschaften zu Leipzig, Philol.-hist. Klasse, Bd. 56,4), Berlin 1964, S. 6.
  • Rudolf Grosse (Hg.), Schwabenspiegel. Kurzform. Mitteldeutsch-niederdeutsche Handschriften (MGH Fontes iuris Germanici antiqui, Nova Series V), Weimar 1964, S. 16-20. [online]
  • Jutta Fliege, Die Handschriften der ehemaligen Stifts- und Gymnasialbibliothek Quedlinburg in Halle (Arbeiten aus der Universitäts- und Landesbibliothek Sachsen-Anhalt in Halle a.d. Saale 25), Halle a.d. Saale 1982, S. 89-92. [online]
  • Ulrich-Dieter Oppitz, Deutsche Rechtsbücher des Mittelalters, Bd. II: Beschreibung der Handschriften, Köln/Wien 1990, S. 546f. (Nr. 658).
Archivbeschreibung ---
  Michael Krug (Erlangen), August 2009