Aufbewahrungsort Privatbesitz Philipp Fürst zu Stolberg-Wernigerode, Hirzenhain, Cod. Zb 17
[früher Halle (Saale), Universitäts- und Landesbibl., Cod. Stolb.-Wernig. Zb 17; davor Wernigerode, Fürstl. Stolbergische Bibl., Cod. Zb 17]
Codex I + 276 + I Seiten
Beschreibstoff Papier
Inhalt Johann von Würzburg: 'Wilhelm von Österreich' (Wg)
Blattgröße 305 x 200 mm
Schriftraum 210 x 120 mm
Spaltenzahl 1
Zeilenzahl 29-42 (überwiegend 33-35)
Versgestaltung Verse nicht abgesetzt
Besonderheiten Schreiberinitialen auf S. 272: P. W.
Entstehungszeit 1474 (S. 272)
Schreibsprache alem. (Göhrke S. 19); Nebeneinander von südalem. und schwäb. Formen (Pfeil S. 291)
Abbildung Pfeil S. 526 (Abb. 27) [= S. 272, Ausschnitt in Farbe]
Literatur
  • Ernst Förstemann, Die Gräflich Stolbergische Bibliothek zu Wernigerode, Nordhausen 1866, S. 109. [online]
  • Ernst Regel (Hg.), Johanns von Würzburg Wilhelm von Österreich. Aus der Gothaer Handschrift (Deutsche Texte des Mittelalters 3), Berlin 1906 (Nachdruck Dublin/Zürich 1970), S. XIII. [online]
  • Friedrich Göhrke, Die Überlieferung von Johanns von Würzburg "Wilhelm von Österreich" nebst einer Reimgrammatik, Diss. Berlin 1912, S. 18f., 28f.
  • Hildegard Herricht, Die ehemalige Stolberg-Wernigerödische Handschriftenabteilung. Die Geschichte einer kleinen feudalen Privatsammlung (Schriften zum Bibliotheks- und Büchereiwesen in Sachsen-Anhalt 31), Halle (Saale) 1970, S. 30.
  • Klaus Ridder, Mittelhochdeutsche Minne- und Aventiureromane. Fiktion, Geschichte und literarische Tradition im späthöfischen Roman: 'Reinfried von Braunschweig', 'Wilhelm von Österreich', 'Friedrich von Schwaben' (Quellen und Forschungen zur Literatur- und Kulturgeschichte 12 [246]), Berlin/New York 1998, S. 378.
  • Cora Dietl, Minnerede, Roman und historia. Der 'Wilhelm von Österreich' Johanns von Würzburg (Hermaea N.F. 87), Tübingen 1999, S. 20f.
  • Brigitte Pfeil, Katalog der deutschen und niederländischen Handschriften des Mittelalters in der Universitäts- und Landesbibliothek Sachsen-Anhalt in Halle (Saale) (Schriften zum Bibliotheks- und Büchereiwesen in Sachsen-Anhalt 89/1.2), Halle (Saale) 2007, S. 290-292, 526 (Abb. 27). [Bd.1 online] [Bd. 2 online]
Archivbeschreibung Eduard Brodführer (1915) 4 Bll. (unter dem früheren Aufbewahrungsort)
Ergänzender Hinweis Die seit 1948 in Halle aufbewahrten Handschriften aus dem Bestand "Cod. Stolb.-Wernig." befinden sich nach Mitteilung von Dr. Marita von Cieminski vom November 2013 nicht mehr in der Universitäts- und Landesbibliothek Sachsen-Anhalt. Alle Textzeugen wurden restituiert und an den Erben der Fürstl. Stolbergischen Bibliothek zurückgegeben; Mikrofilme der Handschriften werden in der Universitäts- und Landesbibliothek Halle aufbewahrt.
  Mitteilungen von Marita von Cieminski
trk, März 2019